30.04.

Weltenklang22

VOLOSI

Verlegt vom Kulturzentrum neun in die Neue Welt

„VOLOSI zu hören und zu sehen ist wie in einem Bann zu sein.”
Jun Lin Yeoh, Rainforest World Music Festival.

Durch Überschreiten der Grenzen von Streichinstrumenten gelingt VOLOSI Einzigartiges, etwas, das aus den Wurzeln der Karpaten entspringt, dennoch modern, kraftvoll und emotional ist.

Die Geschichte von VOLOSI beginnt 2010 mit dem Geiger Krzysztof Lasoń und dem Cellisten Stanislaw Lasoń, als sie tief im Herzen des Karpaten-Gebirges drei außergewöhnlich talentierte, traditionelle Musiker treffen.

Ihr Debüt beim New Tradition Festival 2010 bringt eine Reihe von Auszeichnungen mit sich. Ein Jahr später gewinnt ihr Stück „Dusk“ den Svetozar Stracina Hauptpreis für die beste europäische Weltmusikkomposition der Europäischen Rundfunkunion EBU.
2012 wird ihre CD von der World Music Charts Europe zu den Top-Alben ausgezeichnet.

Sie vertreten Polen während der WOMEX 2014 in Santiago de Compostela und werden 2015 mit dem Czech Music Crossroads Award ausgezeichnet. Sie treten bei der Eröffnungsgala der WOMEX 2017 auf.

Ihre CD mit Felix Lajko belegt den 2. Platz bei World Music Charts Europe, den 1. Platz bei Balkan World Music Charts und wird bei den „Songlines Best Album 2019“ zu den zehn besten Alben ausgewählt.


Einlass: 19 Uhr - Beginn: 20 Uhr
VVK 20 Euro VVK ERM 15 Euro AK 25 Euro AK ERM 20 Euro
Im VVK können zusätzliche Gebühren anfallen.
Jetzt den Online-VVK nutzen!