02.10.

Belly & Heart

Perrecy & Band feat. Hiroshi Tanaka


„perrecy & Hiroshi“
Eines Abends sah ich ein Video einer japanischen „the Smiths“ Cover Band. Neben viel Schatten strahlte da ein Licht: Der Gitarrist spielte umwerfend.

Ich beschloss ihm eine Nachricht zu schreiben und teilte ihm mit, dass ich sein Gitarrenspiel hervorragend fände. Mit etwas Zeitverzug kam eine Nachricht zurück. Netter erster Kontakt.

Dann fand ich ein Video von ihm im Netz, in dem er „You just havn’t earned it yet, baby“ auf der Akustikgitarre spielte. Ich extrahierte die Audiospur, sang dazu, nahm es auf und schickte Hiroshi dieses erste gemeinsame Lied.

Er hatte die Idee, separate Videos dazu aufzunehmen und diese zusammen zu schneiden. So entstand ein Video das Hiroshi, Gitarre spielend in Yokohama, und mir, singend in Ingolstadt, zeigte.

An dieser Stelle möchte ich Achim „60“ Bogdhan dafür danken, dass er damals die Weltpremiere dieses Lieds im „Zündfunk“ hat erklingen lassen. Danke, Achim!

Das mit den Videos machte so viel Spaß, dass wir in unregelmässigen Abständen immer mehr davon aufnahmen, andere Musiker beteiligten und ab und zu auch mal über den „Schmidt’schen Tellerand“ hinaussahen.

Noch zu erwähnen ist der Grund, warum der Zeitverzug bei den Nachrichten entstand: Hiroshi spricht sehr wenig Englisch. Deswegen nimmt meine Nachrichten, kopiert sie in einen Übersetzer, liest und beantwortet sie auf japanisch und schickt mir dann eine ins Englische übersetzte Antwort zurück. Aus diesem Grunde enden unsere Videos übrigens immer mit einer Danksagung an eine bekannte Übersetzungsapp.
Viele Videos später chatteten wir auf diese Art miteinander und ich fragte spontan, was Hiroshi von der Idee hielte, zusammen ein Konzert in Tokyo zu geben. Er sagte: „Ja, das organisiere ich“ und knapp 9 Monate später bestieg ich ein Flugzeug. „Hello Tokyo, do you feel alright“ war ein Satz, den ich schon immer sagen wollte.

So sahen wir uns das erste Mal, spielten live miteinander, die Sprachbarriere würde von der musikalischen Nähe (und manchmal oben genannter Übersetzungsapp) mehr als wett gemacht und ich wusste noch in Japan, dass da ein Gegenbesuch fällig sein muss. Der ist nun gekommen und ich freue mich sehr darüber.


Einlass: 19 Uhr - Beginn: 20 Uhr
VVK 14 Euro VVK ERM 9 Euro AK 19 Euro AK ERM 14 Euro
Im VVK können zusätzliche Gebühren anfallen.
Jetzt den Online-VVK nutzen!