09.11.

Jazztage 2023

Ron Minis Trio

Jazz in den Kneipen

Ron Minis ist ein Multiinstrumentalist, der mit virtuosen Klängen und rhythmischen Pattern zum Träumen und Tanzen zugleich einlädt. Mit seinem Jazz-Trio bewegt er sich zwischen lyrischen Phrasen und energetischen Rhythmen. Seine Songs sind in ihrer Vielfältigkeit kaum zu übertreffen. Ron Minis kreiert musikalische Welten voller Emotionen, verführt mit sanften Melodien am Klavier, wechselt unvermittelt in hämmernde Staccati und endet in sphärischen Klangwelten, ohne dabei den Spannungsbogen seiner Songs zu verlieren. Nicht ohne Grund lässt er sich von Genregrenzen nicht beeindrucken, nennt im gleichen Atemzug aber auch “Brutal-Jazz” als Heimat seiner Musik. Wenn er während der Konzerte zur E-Gitarre greift und der Übergang, über einen zweiten Gitarren-Amplifier, verzerrten Flügel verschwimmt, wird klar, was er damit meint. Doch die nahöstliche Kultur Israels oder der Einfluss von Künstlern wie Tigran Hamasyan lassen Genre-Gedanken gleich wieder verschwinden.

 

Ein Abend, 14 Acts, 13 Locations – “Jazz in den Kneipen” bringt die Ingolstädter Innenstadt zum jazzen.

Mit einem einzigen Ticket können Sie an diesem Abend an 13 Spielorten Jazz erleben.

Die Konzerte in den teilnehmenden Spielorten beginnen zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Die detaillierten Startzeiten sind auf der Homepage kulturamt-ingolstadt.de/jazztage bekannt gegeben.

Mit Konzerten von:
Kinga Glyk, Afra Kane, Ron Minis Trio, LBT Trio, Munich Anatolian Project, Joscho Stephan und Sven Jungbeck Duo, Mallets & Friends, World.Wide.Wig, Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek Sufi Dub Brothers, Isabel Casas y Nueva Vista, Bernhard Hollinger’s Manifestors, Benedikt Streicher Duo feat. Renate Knollman, Modesha und Trialog


Einlass: 19 Uhr - Beginn: 20 Uhr
VVK 20 Euro VVK ERM 15 Euro AK 25 Euro AK ERM 20 Euro
Im VVK können zusätzliche Gebühren anfallen.
Jetzt den Online-VVK nutzen!